Businessplanwettbewerb für Unternehmensgründer

Der bundesweite Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen leistet wertvolle Unterstützung durch nachhaltige Förderung neuer Unternehmensgründungen mittels Businessplanberatung, aktivem Netzwerkmanagement sowie der Vermittlung von Gründer Know-how.
» weiterlesen

Unsere Preisträger 2010

Kategorie Neugründung


1. Platz: embia GmbH - Kassel

Henrik Schulze, Mathias Steins

Basis der Angebote und Dienstleistungen der embia GmbH ist die selbst entwickelte, weltweit einzigartige Internetapplikation embiaguide. Mit embiaguide ist es dem Nutzer möglich, sich im Internet in Gebäuden, Gebäudekomplexen bis hin zu Großräumen, zu orientieren und navigieren. Sämtliche Bedingungen werden 3-dimensional und damit für den Nutzer leicht erfassbar abgebildet. Er kann sich interaktiv auf einen Klick Detailinformationen einholen, Wege berechnen lassen und Termine koordinieren. Ein hohes Interesse an einer Zusammenarbeit und Anwendung dieser Softwarelösungen besteht aktuell seitens der Messe Berlin, dem Internationalen Congress Center der Messe Berlin, der Fraport AG, der Messe Frankfurt, der Frankfurter Buchmesse und der SMA Solar Technology AG. Fokus: Saas - Software as a Service.

2. Platz: Abberior GmbH - Göttingen / München

Prof. Dr. rer. nat. Gerald Donnert, Prof. Dr. rer. nat. Lars Kastrup

Die Geschäftsidee der Abberior GmbH besteht in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung einer neuen Generation von fluoreszierenden Farbstoffen, die die Grundlage für moderne Methoden der Zellmikroskopie bilden. Diese vongrund auf neu entwickelten Farbstoffe werden zur Markierung und Kontrastbildung in der Fluoreszenzmikroskopie und in der DNA- bzw. Proteinsequenzierung verwendet. Die Besonderheit der neuen Farbstoffgeneration liegt darin, dass sie die Leistungsfähigkeit des Mikroskops fundamental mitbestimmen. Die Forschungsergebnisse sind durch zahlreiche Patente gesichert. Die Anwendungsgebiete für Fluoreszenzfarbstoffe lassen sich in die Bereiche Imaging / Mikroskopie und Screening / Assays unterteilen. Hauptanwender sind wissenschaftliche Arbeitsgruppen in der Biologie

3. Platz: Krämer Energietechnik GmbH - Zierenberg

Joachim Krämer

Die Krämer Energietechnik GmbH entwickelt und vermarktet neuartige Abwassergeneratoren. Mit dieser umweltfreundlichen und rentablen Energieerzeugung können die Zielkunden, wie z. B. Stadtwerke oder private Anleger, zusätzliche Einnahmen durch das vorhandene Kanalnetz oder über die Miete eines Kanals erzielen. Auf dem Markt ist kein vergleichbares Alternativprodukt vorhanden und der zu erwartende Erlös ist im erneuerbaren Energiegesetz festgelegt. Die Montage ist einfach vom Kunden vorzunehmen,
der Anschluss erfolgt über den Regler an das örtliche Stromnetz. Mit Veröffentlichung der Testergebnisse der Prototypen und der Nutzung des Kompetenznetzwerk für dezentrale
Energien (deENet e.V.) wird dieser vollkommen neue Markt erschlossen. Die Technologie
ist zum Patent angemeldet.

4. Platz: Vindberg Design GbR - Kassel

Julia Stock, Jochen Roth

Vindberg Design bietet unterschiedliche Produktgruppen im b2b-Markt an. Mehrfache Auszeichnungen, wie z. B. der red dot design award 2010 oder der eurobike award 2009 (diesjährig nomminiert für den Designpreis Deutschland 2010) unterstreichen die Qualität der Produkte von Vindberg Design. Das Geschäftsmodell basiert auf den drei Bausteinen Handel, Dienstleistungen und Lizenzen der einzelnen Produktgruppen. Zuden Produkten zählen u. a. Kopfkühlungen, Walkingstocks, Powersleds, Kindersitze für Kindertaxis, bootbags (ausgezeichnet!) sowie sog. Twofolds (Fahrradanhänger für Kinder). Die Alleinstellung von Vindberg liegt in der einzigartigen Qualität der Produkte für Individualisten
sowie der Anmeldung der Schutzrechte. Vindberg hat bereits Kunden im regionalen Umfeld und strebt den weltweiten Vertrieb exklusiver Produktgruppen an.

 

Kategorie Wachstum


1. Platz: German E-Cars GmbH - Grebenstein

Andreas Gräwingholt, Dirk Fräger, Jonas Albrecht

Die German E-Cars GmbH vereint unnachahmlich effizient das Know how hochversierter Elektrotechnik- Ingenieure mit der langjährigen Erfahrung in der industriellen Fertigung von Getriebe- und Motorensystemen. Darauf basierend bietet German E-Cars GmbH eine ganze Palette von Fahrzeugen und Einzellösungen für die eMobilität an. Elektrofahrzeuge haben aufgrund ihrer hohen Energie-Effizienz gute Chancen sich durchzusetzen. Marktstudien belegen, dass im Jahr 2020 ca. 12% - 15% aller Fahrzeuge Elektroautos sein werden. Ziel ist es, diese Marktlücke bis zur Serienreife eines Elektroautos durch die OEMs zu erschließen und anschließend als Systemlieferant, beispielsweise für den Elektroantrieb, tätig zu werden. Dabei ist geplant, den entwickelten Elektroantrieb in allen Bereichen einzusetzen, wo heute ein Antrieb mit Motoren erfolgt.

2. Platz: DigiDreams Studios - Habichtswald

Anika Neubauer, Oliver Krekel

Die Firma DigiDreams Studios gehört zu den ersten deutschen 3DFilmproduktionsunternehmen, die den internationalen 3D-Filmmarkt mit zunächst zwei 3D-Mid-Budget Produktionen bereichern wird. Geplant sind zunächst zwei 3D-Filmproduktionen mit den working-titles "Robin Hood - Ghosts of Sherwood" und "Canned Heat". Vorteile bringt das Unternehmen für die Erweiterung des 3DFilmproduktionsgeschäftes über langjährige Erfahrungen im internationalen Filmgeschäft, ein Netzwerk erfahrener 3D-Experten aus den Bereichen Kultur und Tourismus, ein gut aufgebautes Netzwerk fundierter Produktionsmitarbeiter, mit denen seit Jahren erfolgreich zusammengearbeitet wird, hervorragende Verbindungen zu den internationalen Filmmärkten sowie persönliche Verbindungen zum Hollywoodfilmgeschäft mit.

3. Platz: E-Mobile Motors GmbH - Rosenthal

Martin Möscheid

Ziel der E-mobile Motors GmbH ist bis Mitte 2011 ein marktgerechtes Fahrzeug, basierend auf einem Dreirad-Konzept und den Erfahrungswerten der schon seit über 15 Jahren produzierten TWIKE und auch CityEl zu entwickeln, ab dem 3. Quartal 2011 in Serie zu produzieren und vorläufig im EU-Raum zu vermarkten. Das neue Fahrzeug mit der internen Typbezeichnung TW4XP wird sich von bisher am Markt verfügbaren Fahrzeugkonzepten deutlich unterscheiden. Das TW4XP wird hinsichtlich des konsequent umgesetzten Leichtbaus, der gefälligen aerodynamischen Form und des höchst effizienten elektrischen Antriebes Standards setzen. Bei der aktuellen Neuentwicklung des TW4XP wird neben der technischen Optimierung des Produktes insgesamt Wert auf eine seriengerechte Einkaufs-
und Herstellsituation gelegt.