• Jetzt anmelden zur 23. Runde von promotion Nordhessen

    In die Selbstständigkeit starten? Hier entsteht dein Businessplan!
    Unser Businessplantool bietet Ihnen umfangreiche Kollaborationfunktionen für Ihre Teilnahme am Businessplanwettbewerb. Die Teammitglieder können so gemeinsam an ihrem Businessplan arbeiten. Ebenso ist die Einladung eines Coaches aus unserem Netzwerk möglich. Sollten Sie hingegen einen eigenen Coach zur Verfügung haben, so kann dieser ebenfalls ganz einfach beteiligt werden.

    Das Tool ermöglicht Ihnen mit einer Versionsverwaltung einen Überblick über ihre Arbeitsschritte zu behalten. Nach der ersten Anmeldung können Sie das Tool für einen Zeitraum von fünf Jahren nutzen, ohne Einreichung für zwei Jahre.

     

Unternehmen Gründen,

welche Folgen hat das für mich?

Je nach Gesellschaftsform geht man als Person den Weg in eine selbstständige Tätigkeit zum Bestreiten den Lebensunterhalt oder man gründen eine Rechtspersönlichkeit, z.B. GmbH.

Neugründung vs. Start-Up

Oft wird für neue Unternehmen der Begriff „Start-Up“ verwendet. Doch wann sit das, junge Unternehmen ein Start-Up oder eben eine ,“normale“ Gründung?

Ein Start-Up geht häufig neue, innovative Wege im Geschäftsmodell.

Oft sind die Dienstleistungen bzw. Produkte disruptiv. Somit verändern sie häufig, die Welt nachhaltig.

Genau so wichtig sind aber auch die „normalen“ Gründungen. Hier geht es, häufig um Handwerk oder Gastronomie.

Aber auch Coaches, Ladengeschäfte fallen darunter und haben einen festen Platz im Gründer und Start-Up-Ökosystem.

Wenn du dabei sein möchtest, melde dich an:

Wir liebes es, wenn ein
Plan funktioniert

 

Der Gründerwettbewerb promotion Nordhessen ist zweistufig aufgebaut.

Zu jeder Stufe erhalten die Teilnehmenden ein Feedback zum Businessplan. 
 

Abgabe Ideenkonzept: 30.09.2022 


Abgabe Businessplan: 05.12.2022

 

Sonderpreise "GREEN & SOCIAL IMPACT"


Regeln

      Neugründung (Start-Ups)

      Max. fünf Jahre am Markt

      Bundesweite Teilnahme

      Businessplan / Pitchdeck erforderlich

 

Dabei sein können:

Innovative, junge Unternehmen bzw. Start-Ups, die mit
ihrem Geschäftsmodell Nachhaltigkeit im Fokus haben
und dieses ganzheitlich weiterentwickeln.

 

MOBILITY


Regeln

      Neugründung (Start-Ups)

      Max. fünf Jahre am Markt

      Bundesweite Teilnahme

      Pitchdeck erforderlich

 

Dabei sein können:

Innovative, junge Unternehmen bzw. Start-Ups, mit Bezug zur Mobilität.
Das können Konzepte und technisch Lösungen rund um das Fahrzeug, Logistik sowie auch Steuerung von Verkehrsflüssen sein.

___________________________________________________